63. AFLB und 123. AFT in Marchegg

Am vergangenen Wochenende stand die Storchenstadt Marchegg ganz im Zeichen der Feuerwehr: Am Samstag, dem 01.06.2019, fanden die 63. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe des Feuerwehrabschnittes Marchegg am Sportplatz des SC Marchfelder Bank Marchegg statt, und am Sonntag, dem 02.06.2019, folgte der 123. Abschnittsfeuerwehrtag im Schlosspark Marchegg.

47 Bewerbsgruppen aus dem gesamten Bezirk Gänserndorf sowie aus Bruck an der Leitha nahmen in den verschiedensten Wertungsklassen in Bronze und Silber am Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb teil.

Nach einem schweißtreibenden Bewerb bei bestem Wetter konnte Bewerbsleiter EABI Ing. Gottfried Gschwent den Abschluss der Bewerbe an Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Alfred Kraus melden.

BR Kraus konnte zur Siegerverkündung zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter anderem die 3. Präsidentin des NÖ Landtages, Mag. Karin Renner, den Abgeordneten zum NÖ Landtag René Lobner, den Bürgermeister und den Vizebürgermeister von Marchegg, LM Gernot Haupt und OBI Richard Kohl, Gerhard Kiesling, den Vizebürgermeister von Lassee, und Kontrollinspektor Gerhard Hahn von der Polizeiinspektion Lassee.

Seitens der Feuerwehr stellten sich Bezirksfeuerwehrkommandant und Kommandant der Feuerwehr Marchegg, OBR Ing. Georg Schicker, Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Robert Jobst sowie aus den Abschnittsfeuerwehrkommanden BFR Eduard Kammerer, BR Reinhard Schuller, ABI Ing. Christopher Ebm, ABI Alfred Horak, VI Christian Danis, HV Daniela Jöchlinger, HBI Leopold Sabeditsch, HBI Hermann Roderer und zahlreiche weitere Ehrengäste wie ELFR Heinz Schwabl, EBR Rainer Andre, EVI Gerhard Lehner und EHBI Reinhart Prohaska ein.

BR Alfred Kraus bedankte sich in seiner Rede bei der Feuerwehr Marchegg für die Durchführung der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe und bei Torsten Chladek, dem Obmann des SC Marchegg, für die Zurverfügungstellung der gepflegten Sportanlage.

Nach den Ansprachen konnte Bewerbsleiter ABI Ing. Gschwent die Platzierungen bekanntgeben:

Bronze ohne Alterspunkte, Abschnitt:

1. Zwerndorf

2. Marchegg 1

3. Engelhartstetten

Bronze mit Alterspunkten, Abschnitt:

1. Marchegg 3

2. Schönfeld 2

3. Breitensee

Silber ohne Alterspunkte, Abschnitt:

1. Marchegg 1

2. Zwerndorf

3. Schönfeld 2

Silber mit Alterspunkten, Abschnitt:

1. Marchegg 3

2. Lassee

Bronze ohne Alterspunkte, Bezirk:

1. Kollnbrunn 1

2. Schönkirchen-Reyersdorf

3. Dobermannsdorf 1

Bronze mit Alterspunkten, Bezirk:

1. Eichhorn 3

Silber ohne Alterspunkte, Bezirk:

1. Kollnbrunn 1

2. Dobermannsdorf 1

3. Niederabsdorf 1

Silber mit Alterspunkten, Bezirk:

1. Eichhorn 3

Zudem nahmen noch eine Bewerbsgruppe aus Scharndorf (Bezirk Bruck an der Leitha) als Gäste und vier gemischte Gruppen aus verschiedenen Feuerwehren aus den Abschnitten Groß-Enzersdorf, Marchegg und Zistersdorf teil.

Ergebnisliste:

Zur Fotogalerie

Zu den Fotos vom AFLB (Fotocredits: SB Martin Huscsava)

Am Sonntag, dem 02.06.2019, fand schließlich der 123. Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnittes Marchegg im Schlosspark Marchegg statt.

Am Beginn der Feierlichkeiten des Abschnittsfeuerwehrtages stand eine Kranzniederlegung vor dem Kriegerdenkmal zum Gedenken an alle verstorbenen Feuerwehrkameraden; anschließend fand die heilige Messe unter der Leitung von Feuerwehrkurat Pater Antal Jankovich statt. 

Zum folgenden Festakt konnte Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Alfred Kraus zahlreiche Ehren- und Festgäste begrüßen: An der Spitze die Abgeordnete zum Nationalrat Angela Baumgartner, Professor Mag. Dr. Gerhard H. Gürtlich vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, den Abgeordneten zum NÖ Landtag Dieter Dorner, als Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Gänserndorf BH-Stellvertreter wHR Mag. Wolfgang Merkatz, Bürgermeister Gernot Haupt sowie die Bürgermeister Markus Lang (Gemeinde Weiden), Bürgermeister Josef Reiter (Engelhartstetten) und Vizebürgermeister OBI Richard Kohl (Marchegg), seitens der Feuerwehr Bezirksfeuerwehrkommandant und Kommandant der Feuerwehr Marchegg, OBR Ing. Georg Schicker, und zahlreiche weitere Feuerwehrfunktionäre aus dem gesamten Bezirk sowie Kontrollinspektor Gerhard Hahn von der Polizeiinspektion Lassee und alle anwesenden Feuerwehrmitglieder und Festgäste.

Als besondere Teilnehmer des Festaktes konnte BR Kraus Feuerwehrkameraden aus VYSOKA PRI MORAVE (Slowakei), Hanka Maxianova und Oberstleutnant Ing. Jaroslav Kašička (Landkreisdirektion des Feuerwehr- und Rettungskorps Bratislava, Abteilungsleiter der operativen Führung und des integrierten Rettungssystems, Slowakei), begrüßen.

In seiner Ansprache drückte Bürgermeister Gernot Haupt seinen Stolz auf die tags zuvor von den Feuerwehren erbrachten Leistungen aus und dankte auch für die hervorragende Durchführung dieser beiden Tage. 

Die slowakischen Feuerwehren dankten für die Einladung und erbaten vom heiligen Florian Schutz für alle Feuerwehrmitglieder, auf dass diese immer wieder gesund von ihren Einsätzen zu ihren Familien zurückkehren mögen.

wHR Mag. Wolfgang Merkatz überbrachte die besten Grüße von Bezirkshauptmann wHR Dr. Martin Steinhauser, erzählte ein paar Anekdoten über seine persönlichen Erlebnissen mit der Feuerwehr und bedankte sich für die perfekte und eindrucksvolle Zusammenarbeit, die über die Grenzen hinweg funktioniere.

Oberstleutnant Ing. Jaroslav Kašička betonte, dass es keine Grenzen bei der Hilfe gäbe, egal ob bei Katastrophen oder Feuerwehreinsätzen, da sich die Mitglieder der slowakischen und österreichischen Feuerwehren als Freunde begegnen. Er überreichte eine Auszeichnung an Professor Dr. Gerhard H. Gürtlich für die Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz entlang der March.

Professor Gürtlich bedankte sich für die hohe Auszeichnung und betonte, wie sehr er die internationale Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren und dem BMVIT bei diversen Katastrophenschutzübungen schätze.

Dieter Dorner dankte für den Einsatz und den sozialen Mittelpunkt, den die Feuerwehren in den Gemeinden bilden und NR Angela Baumgartner erläuterte, dass sie sowohl die Bundes- als auch die Gemeindepolitik gefordert sehe, um das Bestehen der Freiwillige Feuerwehren auch in 20 Jahren noch zu gewährleisten. Vor allem Kinder und Jugendliche solle man für das Ehrenamt begeistern, da ohne dieses Ehrenamt die Gemeinschaft in den Gemeinden nicht funktioniere.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Georg Schicker bedankte sich als Kommandant der Feuerwehr Marchegg bei seinen Mitgliedern für die geleistete Arbeit an diesen beiden Tagen. Er sehe sich selbst in der Verantwortung, zur Sicherheit seiner Heimat und seines Bezirkes beizutragen. Auch wenn in diesem Bereich bereits vieles geleistet und erreicht wurde, sei es ebenso wichtig, die Ausbildung jedes einzelnen Mitglieds zu forcieren, wie die Ausrüstung der Feuerwehren stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Nach den Ansprachen der Ehrengäste erfolgten die Ehrungen und Auszeichnungen verdienter Feuerwehrkameraden:

Verdienstmedaille des NÖLFV, 3. Klasse in Bronze:

LM Karl Weiss (Breitensee)

LM Maximilian Ertl (Untersiebenbrunn)

Verdienstzeichen des NÖLFV, 3. Klasse in Bronze:

VM Walter Barth (Groißenbrunn)

LM Gerd Santavy (Marchegg)

SB Markus Wagner (FF Untersiebenbrunn)

Verdienstzeichen des NÖLFV, 2. Klasse in Silber:

Kontrollinspektor Gerhard Hahn (PI Lassee)

Verdienstzeichen des ÖBFV, 3. Stufe:

OBI Franz Horacek (Marchegg)

HV Daniela Jöchlinger (Untersiebenbrunn)

NÖLFV: Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband
ÖBFV: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband

Herr Peter Hawel erhielt die Florianiplakette des NÖLFV für die stete Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Marchegg, die ihrerseits von Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Alfred Kraus eine Urkunde für ihre 140-jährige Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen überreicht bekam.

Im Anschluss an den Festakt lud die Stadtgemeinde Marchegg zu einem gemütlichen Ausklang im kühlen Schatten ein.

Das Abschnittsfeuerwehrkommando Marchegg gratuliert sowohl allen Bewerbsteilnehmern als auch all jenen Feuerwehrmitgliedern, die mit einem Ehren- oder Verdienstzeichen ausgezeichnet wurden!

Zur Fotogalerie

Zu den Fotos vom AFT (Fotocredits: SB Martin Huscsava)

Text: V Ing. Markus Aberham/HV Daniela Jöchlinger

Fotos: AFKDO Marchegg/BFKDO Gänserndorf/SB Martin Huscsava