Übung des 6. KHD-Zuges

Am Samstag, dem 01.04.2017, fand eine Übung des 6. KHD-Zuges der 4. KHD-Bereitschaft im Raum des Stopfenreuther Nationalparkgebietes statt. Übungsannahme war ein Unfall mit einem Tankschiff südlich von Freudenau, das infolge dessen einen Ölaustritt auf der Donau verursachte.

Die Hauptaufgabe der Feuerwehren lag in der Errichtung von Ölsperren, um die Nebenarme des Donau-Nationalparkes abzusperren und ein Eindringen des Öls in den sensiblen Kernbereich des Nationalparkes zu verhindern. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Georg Schicker und Bereitschaftskommandant OBI Klaus Klöbel konnten sich von der hervorragenden Zusammenarbeit der Feuerwehren überzeugen, denen es bereits nach Kurzem gelang, die erforderlichen Ölsperren herzustellen. Neben den Freiwilligen Feuerwehren Engelhartstetten, Marchegg und Stopfenreuth aus dem Abschnitt Marchegg nahmen auch noch die Feuerwehren Angern a.d.M., Eckartsau, Hohenau a.d.M. und Orth a.d.D. mit insgesamt 37 Mitgliedern an dieser KHD-Übung teil.

 

Text: HV Daniela Jöchlinger

Fotos: EHBI Reinhart Prohaska