Atemschutz

Im Feuerwehrdienst ist der schwere Atemschutz (umluftunabhängiger Atemschutz) bei Bränden und Unfällen mit Schadstoffen nicht wegzudenken. Der Atemschutz ermöglicht es den Feuerwehrmitgliedern, auch unter extremen, für die Atemwege giftigen Bedingungen ihre Aufgaben zu meistern.

Damit die Geräte und Atemschutzmasken immer im einsatzfähigen Zustand gehalten werden, gibt es den Atemschutzsachbearbeiter, der bei vielen Feuerwehren von einem Gehilfen unterstützt wird.

Pflege, Prüfung sowie Dokumentation seiner Tätigkeiten liegen auch in seinem Aufgabenbereich.

Die Sachbearbeiter Atemschutz in den einzelnen Feuerwehren werden in ihren Tätigkeiten vom Abschnittssachbearbeiter Atemschutz unterstützt sowie immer auf dem neuesten Stand der Ausbildung und Gerätschaften gehalten.

Diverse Schulungen, Überprüfungen, Wartungen und Dokumentationen aller Tätigkeiten mit dem Atemluftkompressor obliegen ebenfalls dem Abschnittssachbearbeiter Atemschutz.

 

Weiterführende Links zum Sachgebiet Atemschutz:

  • Homepage des NÖLFV:

https://www.noe122.at/fachinfos/atemschutz

Formular ATS-Tätigkeiten

Formular Masken-Betriebsnachweis

Formular PA-Betriebsnachweis

Truppausrüstung ATS (Quelle: ÖBFV)